Einführung neuer Richtlinien und Prozesse zur Sicherstellung von Qualitätsinhalten auf Skillshare (April 2023)

Ab dem 1. Mai 2023 werden wir einige Änderungen an den Prozessen für Kursleiter:innen auf Skillshare vornehmen, um die bestmögliche Lernerfahrung für unsere Community zu schaffen. Lies weiter, um mehr über diese bevorstehenden Änderungen zu erfahren und darüber, wie sie sich auf dich als Kursleiter:in auswirken können.

Bewerbungsverfahren für neue Kursleiter:innen

Ab dem 1. Mai müssen sich Kursleiter:innen bewerben und von unserem Team zugelassen werden, um ihren ersten Kurs auf der Plattform anbieten zu können. Alle bestehenden Kursleiter:innen, die am 1. Mai 2023 einen oder mehrere Kurse auf Skillshare veröffentlicht haben, sind von dieser Änderung nicht betroffen und müssen sich nicht für das Unterrichten weiterer Kurse bewerben.

Änderungen der zulässigen Sprachen und Kategorien

Ab dem 1. Mai werden wir auch die Sprachen und Kategorien, in denen Kursleiter:innen unterrichten dürfen, ändern. Diese Änderungen gelten sowohl für neu zugelassene als auch für bestehende Kursleiter:innen. Weitere Informationen zu den erlaubten Sprachen und Kategorien findest du weiter unten. Kurse, die nicht in die erlaubten Sprachen und Kategorien fallen, können entfernt werden.

Warum Skillshare diese Änderungen vornimmt

Diese Änderungen sind Teil einer umfassenderen Strategie, um den Mitgliedern von Skillshare einen größeren Nutzen zu bieten. Während unserer Recherchen haben wir immer wieder von unserer Community gehört, dass die Menge an Kursen auf Skillshare überwältigend sein kann und dass die Qualität nicht immer stimmt. Wir haben im letzten Jahr eine Reihe von Maßnahmen ergriffen, um auf dieses Feedback zu reagieren, darunter unsere aktualisierten Leistungskriterien für Kurse und zusätzliche Investitionen in unsere Programme für Kursleiter:innen. 

Unsere kontinuierlichen Bemühungen, die Erfahrung der Mitglieder zu verbessern, hängen direkt mit unserem Ziel zusammen, die Erfahrung der Kursleiter:innen zu verbessern. Indem wir auf die Qualitätsbedenken unserer Mitglieder eingehen, hoffen wir, mehr Mitglieder zu halten und die Einnahmen zu steigern, um so den Wert von Skillshare zu erhöhen und die Einnahmen der Kursleiter:innen zu steigern. Außerdem glauben wir, dass eine Definition der Kurse, die auf Skillshare unterrichtet werden können, die Chance erhöht, dass qualitativ hochwertige Kurse entdeckt werden und die Kursleiter:innen dadurch mehr Erfolg haben. 

 

In den Häufig gestellten Fragen (FAQs) findest du genauere Infos zu den Änderungen: 

Muss ich mich als Kursleiter:in bewerben, wenn ich bereits einen Kurs auf Skillshare veröffentlicht habe?

Nein. Bestehende Kursleiter:innen müssen sich nicht bewerben, um weitere Kurse zu veröffentlichen. Wenn du bis zum 1. Mai 2023 mindestens einen Kurs auf Skillshare veröffentlicht hast, musst du dich nicht bewerben. 

Wenn du bereits Kurse auf Skillshare veröffentlicht hast, diese aber am 1. Mai 2023 nicht mehr auf der Plattform verfügbar sind, musst du dich bewerben, um wieder unterrichten zu können.

Wie funktioniert das Bewerbungsverfahren?

Das Bewerbungsverfahren für neue Kursleiter:innen wird ähnlich ablaufen wie das Bewerbungsverfahren, das bereits für die Aufnahme in unsere Programme für neue Kursleiter:innen auf Skillshare existiert. Auf www.skillshare.com/teach können potenzielle Kursleiter:innen ein Formular ausfüllen, in dem sie Infos dazu angeben, was sie gerne unterrichten möchten und welche Erfahrungen und Ansätze sie in den Kurs einbringen würden. Sie müssen auch ein kurzes Beispielvideo einsenden, in dem sie unterrichten. Unser Ziel ist es, die Fähigkeiten und das Potenzial der Bewerber:innen zu bewerten, einen Kurs zu gestalten, der gut organisiert, praxisnah, verständlich und interessant ist. 

In der Regel erhalten die Bewerber:innen innerhalb von 2 Wochen eine Rückmeldung von unserem Team. Bewerber:innen, die zugelassen werden, erhalten eine Einladung zur Teilnahme an einem unserer Programme für neue Kursleiter:innen. Bewerber:innen, die nicht zugelassen werden, haben die Möglichkeit, sich zu einem späteren Zeitpunkt erneut zu bewerben.

Wie stellt Skillshare sicher, dass das Verfahren fair und gerecht bleibt?

Bei Skillshare legen wir Wert darauf, eine vielfältige und inklusive Community aufzubauen - das gilt für unser Team, unsere Partner, unsere Kursleiter:innen und unsere Community im Allgemeinen. Wir stellen sicher, dass das Unterrichten auf Skillshare für Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen zugänglich bleibt - unabhängig von Rasse, ethnischer Zugehörigkeit, Geschlecht, sexueller Orientierung, Geschlechtsidentität, Geschlechtsausdruck, Behinderung und ökonomischem Status - und das hat höchste Priorität. 

Im Folgenden sind die Schritte aufgeführt, die wir unternehmen, um Verzerrungen (Bias) bei der Auswahl zu vermeiden und eine faire Prüfung der Bewerbungen zu gewährleisten: 

  • Wir verwenden ein detailliertes, inhaltsbasiertes Bewertungssystem, um sicherzustellen, dass alle Bewerbungen nach einheitlichen Kriterien bewertet werden. 
  • Wir beziehen mehrere Teammitglieder in die Bewertung jeder Bewerbung ein, die einem zugelassenen Kursthema entspricht, bevor eine Entscheidung über die Ablehnung einer Bewerbung getroffen wird.
  • Wir führen kontinuierliche Qualitätssicherungsprozesse ein, um zu gewährleisten, dass die Bewerbungen angemessen bewertet werden. 
  • Wir bieten unserem Prüfungsteam fortlaufende Schulungen sowie umfassende Unterstützung und Beratung.

Darüber hinaus wird die Förderung der Chancengleichheit im Unterrichtsprozess eine ständige Priorität bleiben. Wir werden weiterhin proaktiv Kursleiter:innen mit unterschiedlichen Hintergründen zur Teilnahme an unserem Teach Lab Residency Programm und den Programmen für angehende und etablierte Kursleiter:innen sowie als Partner für unsere Skillshare Original-Inhalte rekrutieren.

In welchen Sprachen können Kursleiter:innen unterrichten, wenn diese Änderungen in Kraft treten?

Ab dem 1. Mai 2023 wird Skillshare nur noch Kurse auf Englisch, Französisch, Deutsch, Portugiesisch oder Spanisch akzeptieren. Diese Sprachen repräsentieren die große Mehrheit unseres nicht-englischen Publikums und sind die Sprachen, in denen die Mitglieder derzeit die Skillshare-Website nutzen können. 

Wir sind davon überzeugt, dass die Angleichung der Sprachen, in denen Kurse unterrichtet werden können, an die Sprachen, in denen die Skillshare-Website genutzt werden kann, zum jetzigen Zeitpunkt das Beste für unsere Mitglieder und Kursleiter:innen ist.

In welchen Kategorien können Kursleiter:innen unterrichten, wenn diese Änderungen in Kraft treten?

Folgendes ist ab dem 1. Mai 202 gültig: 

  • Skillshare wird keine neuen Kurse von neu zugelassenen oder bestehenden Kursleiter:innen in den folgenden Kategorien mehr akzeptieren: Gaming, Heimgewerbe, IT-Sicherheit, Buchhaltung und Sales. 
  • Skillshare wird nur neue Kurse in den folgenden Kategorien von Kursleiter:innen aus unseren Programmen Rising Teacher und Top Teacher akzeptieren: Webentwicklung, App-Entwicklung, Human Resources, Produktmanagement, Business Analytics, Finanzen, Data Science, Führung & Management, und Unterrichten. 
  • Skillshare wird weiterhin neue Kurse von neu zugelassenen und bestehenden Kursleitern in den folgenden Kategorien akzeptieren, solange sie unseren Qualitätsrichtlinien für Kurse entsprechen: Illustration, Bildende Kunst, Grafikdesign, Fotografie, Film und Video, Kunsthandwerk, Musik, Animation, Marketing, Freelance und Entrepreneurship, UX/UI-Design, Game Design, Produktivität, Kreatives Schreiben, Kochen und Backen, Haus und Garten, sowie Selbstfürsorge und Persönliche Entwicklung. 

Durch die Eingrenzung der Kategorien, die auf Skillshare zugelassen sind, wollen wir sicherstellen, dass der Kurskatalog für unsere Community relevant ist und die Art und Weise widerspiegelt, wie sich Skillshare in den letzten Jahren entwickelt hat.

Was passiert mit meinen bestehenden Kursen, wenn ich zuvor in einer Sprache oder Kategorie unterrichtet habe, die nicht mehr erlaubt ist?

Für Kurse, die vor dem 1. Mai 2023 in Sprachen oder Kategorien veröffentlicht wurden, die nicht mehr zulässig sind, werden wir schrittweise und unter Berücksichtigung unserer Leistungskriterien für Kurse und der Bewertung der Kursqualität durch unser Moderationsteam entscheiden, welche Kurse entfernt werden. Wenn dein Kurs entfernt wird, wirst du in den kommenden Wochen direkt von unserem Moderationsteam benachrichtigt.

Wie wirken sich diese Neuerungen auf die Einnahmen der Kursleiter:innen aus?

Zunächst gehen wir nicht davon aus, dass sich diese Änderungen wesentlich auf die Einnahmen der Kursleiter:innen auswirken werden. Wir erwarten, dass das neue Verfahren und die neuen Richtlinien mit der Zeit den Zustrom von Kursen minderer Qualität und von Kursen, die für unsere Community nicht relevant sind, reduzieren werden. Außerdem gehen wir davon aus, dass sich diese Veränderungen langfristig in mehrfacher Hinsicht positiv auf die Einnahmen der Kursleiter:innen auswirken werden:

  • Unser Ziel ist es, die Mitgliederbindung zu stärken, da es für Mitglieder einfacher sein wird, Kurse zu finden, die ihnen gefallen, was wiederum zu höheren Einnahmen für Skillshare führen wird. Wir hoffen, dass dies letztendlich zu einer Erhöhung des Skillshare Teacher Fonds führen wird. 
  • Kursleiter:innen mit qualitativ hochwertigen Kursen werden leichter entdeckt, wodurch sie eine höhere Anzahl an geschauten Minuten erreichen und somit mehr aus dem Skillshare Teacher Fonds verdienen können. 
  • Die Teacher Community wird voraussichtlich weiter wachsen, aber langsamer als in der Vergangenheit, wodurch das Verhältnis der Anzahl der Kursleiter:innen zu den Einnahmen (im Skillshare Teacher Fonds) sinken wird, was unserer Meinung nach zu höheren Durchschnittseinnahmen führen wird.

 

Hast du Fragen oder Feedback? Schreib uns eine E-Mail an teach@skillshare.com, und wir antworten dir so schnell wie möglich!