Skillshare wechselt vom Angebot einer kostenlosen Unterrichtserfahrung (August 2021)

Im Rahmen der fortlaufenden Bemühungen von Skillshare, einen besser vorhersehbaren Lizenzgebührenpool für unsere Kursleiter:innen aufzubauen und ein optimiertes Erlebnis für Teilnehmer:innen zu schaffen, werden wir davon absehen, ein kostenloses Unterrichtserlebnis anzubieten. Ab dem 15. September müssen alle Skillshare-Teilnehmer:innen eine aktive kostenlose Testversion oder eine kostenpflichtige Mitgliedschaft haben, um sich anzumelden und Kurse zu erkunden, einschließlich Kurse, die zuvor kostenlos verfügbar waren. Kursleiter:innen müssen keine kostenpflichtige Mitgliedschaft haben. Das bedeutet, dass du weiterhin auf Skillshare unterrichten kannst, ohne eine aktive, bezahlte Mitgliedschaft zu haben.

Warum nimmt Skillshare diese Änderung vor?

Das kostenlose Unterrichtserlebnis, das wir in der Vergangenheit angeboten haben – bei dem sich ein/-e Teilnehmer:in ohne kostenlose Testversion oder kostenpflichtige Mitgliedschaft bei Skillshare anmelden, aber nur auf kostenlose Kurse zugreifen kann – ist verwirrend. Nur eine kleine Auswahl an Kursen ist „vor der Paywall“ verfügbar, und wir glauben, dass deine Kurse und die Plattform ein erstklassiges Erlebnis sind – unser Mitgliedschaftsmodell sollte dies widerspiegeln.

Darüber hinaus gehen wir auf der Grundlage umfangreicher Tests davon aus, dass diese Änderung zu einem größeren und vorhersehbareren Lizenzgebührenpool für Kursleiter:innen führen wird.

Was erwartet mich als Kursleiter:in und wann?

Als Lehrkraft bei Skillshare kann sich diese Änderung auf verschiedene Weise auf dich auswirken:

  • Ab dem 18. August 2021 kannst du deinen Kurs im Kurserstellungstool nicht mehr als „Kostenlos“ oder „Premium“ markieren. Alle neuen Kurse, die ab dem 18. August erstellt werden, werden standardmäßig Teil des Mitgliedschaftskatalogs (zugänglich über eine kostenlose Testversion oder eine kostenpflichtige Mitgliedschaft) und sind berechtigt, Einnahmen zu erzielen.
  • Am 15. September 2021 werden alle bestehenden „kostenlosen“ Kurse auf Skillshare automatisch in den Mitgliederkatalog umgestellt und sind berechtigt, Einnahmen zu erzielen.
  • In der Zeit zwischen dem 18. August und dem 15. September werden wir uns direkt mit dir in Verbindung setzen, wenn du bestehende „kostenlose“ Kurse auf der Plattform hast, um sicherzustellen, dass du über diese Änderungen informiert bist. Wenn du einen bestehenden „kostenlosen“ Kurs und kein mit Skillshare verknüpftes PayPal-Konto hast, stellen wir dir Anweisungen zur Einrichtung bereit. Auf diese Weise erhältst du möglicherweise alle Einnahmen, die dein zuvor „kostenloser“ Kurs verdient, sobald diese Änderungen am 15. September in Kraft treten.

Muss ich ein zahlendes Skillshare-Mitglied sein, um Kursleiter:in zu werden oder weiter zu unterrichten?

Nein, du benötigst keine kostenpflichtige Mitgliedschaft, um auf Skillshare zu unterrichten. Wie zuvor können sich neue und bestehende Kursleiter:innen anmelden und auf Skillshare unterrichten, ohne etwas zu bezahlen. Wenn du kein zahlendes Mitglied bist, kannst du nur Kurstrailer und alle Kurse ansehen, für die du einen „Kostenlosen Zugangslink“ hast (mehr zu „Kostenloser Zugangslink“ weiter unten).

Wirkt sich diese Änderung auf meine Kursleiter:ineinnahmen oder -zahlungen aus?

Nein, das Einkommensmodell für Kursleiter:innen bleibt unverändert. Weitere Informationen zum Erzielen von Einnahmen findest du unter Lizenzgebühren verdienen.

Es kann zu geringfügigen Schwankungen in der Größe des Lizenzgebührenpools und seiner Verteilung unter den Kursleiter:innen kommen, da zuvor „kostenlose“ Kurse beginnen, Einnahmen zu erzielen, und wenn kostenlose Benutzer:innen zu Mitgliedschaften wechseln. Wir haben diese Änderungen jedoch modelliert und gehen davon aus, dass Schwankungen nominal und vorübergehend sind. Darüber hinaus erwarten wir im Laufe der Zeit positive Auswirkungen auf die Gesamtwachstumsrate und die Vorhersagbarkeit des Lizenzgebührenpools.

Was ist, wenn ich „kostenlose“ Kurse nutzen möchte, um für meinen Skillshare-Kanal zu werben oder meine Inhalte mehr Menschen zugänglich zu machen?

Wir verstehen, dass es Fälle geben kann, in denen du einen Kurs, den du unterrichtest, kostenlos zur Verfügung stellen möchtest. Du kannst weiterhin einen „kostenlosen Zugangslink“ zu allen deinen Skillshare-Kursen erstellen und diese als Marketinginstrument oder als Möglichkeit, deiner Community etwas zurückzugeben, verwenden. Du hast noch nie zuvor einen „kostenlosen Zugangslink“ verwendet und fragst dich, wie? Schau dir an Kann ich meinen Kurs kostenlos zur Verfügung stellen? um zu erfahren, wie du einen kostenlosen Zugangslink für deine Kurse erstellst.

Wie sonst stellt Skillshare einen erschwinglichen Zugang zur Plattform sicher?

Zusätzlich dazu, dass wir Kursleiter:innen die Nutzung von dem „kostenlosen Zugangslink“ (siehe oben) ermöglichen, werden wir weiterhin eine einmonatige kostenlose Testversion der Skillshare-Mitgliedschaft anbieten, damit die Teilnehmer:innen die Plattform erkunden können, bevor sie sich verpflichten. Wir werden auch weiterhin gelegentlich Rabatte und Sonderangebote anbieten, um Teilnehmer:innen die Möglichkeit zu geben, zu geringeren Kosten beizutreten. Darüber hinaus ermöglicht unser bestehendes Stipendienprogramm College-Teilnehmer:innen und anderen finanziell Bedürftigen, ermäßigte und kostenlose Mitgliedschaften zu beantragen, und wir freuen uns, dieses Programm im kommenden Jahr auf neue Weise zu erweitern.

Hast du weitere Fragen oder Feedback?

Wie immer freuen wir uns über dein Feedback, insbesondere im Vorfeld dieses Übergangs. Sende deine Fragen und dein Feedback an teach@skillshare.com.