Kurs-Merchandising und SEO

Verleihe den Schlüsselelementen deines Unterrichts den letzten Schliff – Kursen- und Unterrichtstitel, Kursen- und Projektbeschreibungen – damit sie von den richtigen Teilehmern:innen in unserer Community entdeckt werden können.

In diesem Artikel:

Wie SEO und Merchandising zusammenarbeiten

"Wenn man über Merchandising wie in einem Einzelhandelsgeschäft nachdenkt, wo dein Skillshare-Profil der Shop ist und deine Kurse deine Produkte sind, können dann Elemente wie ein überzeugendes Titelbild, ein klarer Kurstitel und gut geschriebene Kursbeschreibung einen großen Unterschied machen, wenn es darum geht, dass Teilnehmende deinen Kurs finden."
– Audrey Ra, Illustration Teacher

SEO oder Suchmaschinenoptimierung ist ein Prozess zur Verbesserung webbasierter Inhalte, damit sie in Suchmaschinen wie Google oder der Katalogsuche von Skillshare höher eingestuft werden. Merchandising nennt Skillshare alle öffentlich sichtbaren Elemente eines Kurses: Deinem Kurstitel, Lektionstitel, Titelbild, Projektbeschreibung, Kategorien und Skill-Tags. Neben der Qualität des Unterrichts und dem Engagement der Teilnehmer:innen wirken sich die meisten dieser Merchandising-Elemente auf die Suchmaschinenoptimierung aus, was sich wiederum darauf auswirkt, wie Teilnehmer:innen deinen Unterricht über den Skillshare-Katalog oder Suchmaschinen wie Google entdecken.

Im Grunde ist Merchandising ein kleiner Teil der Unterrichtsproduktion, aber es hat einen enormen Einfluss darauf, sicherzustellen, dass die richtigen Teilnehmer:innen deinen Unterricht finden und belegen, und dass die Anzahl der Teilnehmer:innen, die deinen Unterricht besuchen, weiter wächst. Daher werden in diesem Artikel einige Richtlinien für die Verfeinerung dieser Merchandising-Elemente innerhalb eines Kurses vorgestellt, damit die richtigen Teilnehmer:innen sie entdecken können, sowie zusätzliche Formatierungsüberlegungen, um sicherzustellen, dass der Kurs unseren Richtlinien entspricht.

Während sich dieser Artikel hauptsächlich auf die Optimierung deiner Kursinhalte für die Auffindbarkeit in Suchergebnissen konzentriert, solltest du auch sicherstellen, dass du jede Komponente deines Kurses auf Fehler und Tippfehler überprüfst. Wir empfehlen dringend, alle deine schriftlichen Texte vor der Veröffentlichung gründlich Korrektur zu lesen. Es kann auch hilfreich sein, deinen geschriebenen Text durch eine Rechtschreibprüfung zu führen – das kostenlose Online-Tool von Grammarly ist ziemlich robust.

Kursen- und Unterrichtstitel optimieren

Deine Kurs- und Lektionstitel sollten sowohl den Teilehmern:innen als auch den Suchmaschinen helfen, genau zu verstehen, worum es in deinem Kurs geht. Befolge diese Best Practices, um deine Titel SEO-freundlich zu gestalten.

Stelle sicher, dass dein Kurstitel relevante Schlüsselwörter enthält

Brainstorme eine Liste mit Schlüsselwörtern, die sich auf deinen Kurs beziehen. Betrachte deinen Kurs aus verschiedenen Blickwinkeln, wie zum Beispiel:

  • Thema (z. B. Handlettering)
  • Fähigkeiten oder Techniken (z. B. Digitalisieren, Mischen, Animieren)
  • Tools (z. B. Photoshop, Excel, DSLR-Kamera)
  • Projekt (z. B. Aquarellblumen, HTML-Website)
  • Takeaways (z. B. Deine Marke aufbauen, die Produktivität verbessern, deinen Stil entwickeln).

Sobald du ein paar Schlüsselwörter hast, mit denen du arbeiten kannst, kannst du deine Favoriten am schnellsten und einfachsten auswählen, indem du den Anfang deines Suchbegriffs in Google eingibst und siehst, was automatisch ausgefüllt wird. Dies zeigt dir die beliebtesten Suchanfragen, die Personen rund um deine Keyword-Kategorie durchführen.

Gestalte dann deinen Titel um diese ein oder zwei Hauptschlüsselwörter herum. Wenn das primäre Schlüsselwort in den ersten paar Wörtern des Titels erscheinen kann, großartig! Strebe aber insgesamt nach einem authentischen, natürlich klingenden Titel. Versuche nicht, deinen Titel mit „Schlüsselwörtern“ zu versehen, d. h. zusätzliche Schlüsselwörter hinzuzufügen, in der Hoffnung, dass der Titel dadurch SEO-freundlicher wird.

Stelle sicher, dass die Lektionstitel deine Gliederung genau widerspiegeln

Stelle dir Lektionstitel als Inhaltsverzeichnis für deines Kurses vor, das die Teilnehmer:innen schnell auf das orientiert, was sie lernen werden. Idealerweise sollten deine Unterrichtstitel es den Teilehmern:innen ermöglichen, direkt zu den für sie relevanten Unterrichtsstunden deines Kurses zu springen. Sieh dir diese Kurse auf Skillshare an, um ein Gefühl für das Format der Unterrichtstitel zu bekommen und wie sie einen klaren Überblick über den Kurs geben.

Vermeide Wortwörtlichkeit

Kurstitel sollten zwischen 30 und 70 Zeichen lang sein, um die Lesbarkeit zu maximieren und sicherzustellen, dass der vollständige Titel deines Kurses in den Google-Suchergebnissen angezeigt wird. Lektionstitel sollten höchstens 35 Zeichen lang sein, damit sie in der Warteschlange des Videoplayers nicht abgeschnitten werden.

Entferne Zahlen und Symbole

Skillshare nummeriert die Unterrichtsstunden automatisch, sodass du keine Nummern hinzufügen oder generische Labels oder Symbole wie „Video Nr. 1“ zu deinen Titeln verwenden musst.

Verwende die richtige Kapitalisierung

Ein Titel wie „Farbtheorie für Designer:innen“ sieht ausgefeilter aus als „Farbtheorie für Designer:innen“. Schreibe bei allen Titeln das erste und letzte Wort sowie Substantive, Pronomen, Verben, Adjektive und Adverbien groß. Vermeide überall in deinem Kurs Titel, die nur in Groß- oder Kleinbuchstaben geschrieben sind.

Lies es laut vor

Lies deinen Kurstitel laut vor, oder noch besser, bitte einige deiner Freunde oder Familienmitglieder:innen, dasselbe zu tun. Klingt es eingängig? Stelle sicher, dass es leicht von der Zunge rollt.

Optimiere deine Kursbeschreibung

Hier sind einige Best Practices für die Formatierung deiner Kursbeschreibung, um sicherzustellen, dass sie in den Suchergebnissen hervorsticht.

Beginne mit den wichtigsten Informationen

Platziere die wichtigsten Informationen zu deinem Kurs ganz oben in deiner Beschreibung, damit sie von Anfang an für die Teilnehmer:innen sichtbar sind. Die ersten 2-3 Sätze erscheinen auch am ehesten in der Google-Suche und auf sozialen Kanälen, also machen Sie diese Zeilen besonders informativ und ansprechend.

Optimieren für die SEO

Für SEO-Zwecke sollte deine Beschreibung mindestens 500 Wörter lang sein und deine primären Keywords enthalten. Stelle sicher, dass deine Schlüsselwörter organisch im Textkörper erscheinen – fülle deine Kursbeschreibung nicht mit Schlüsselwörtern und füge Schlüsselwörter nicht willkürlich oder aus dem Zusammenhang gerissen ein.

Formatiere deine Beschreibung für die Lesbarkeit

Mache deine Beschreibung leicht lesbar (und leicht zu überfliegen), indem du Listen mit Aufzählungszeichen oder Nummerierungen, kursiv oder fett gedruckten Text und gegebenenfalls Hyperlinks verwendest. Überlege, wie du lange Absätze aufteilen kannst.

Visuelle Elemente hinzufügen

Obwohl dies für SEO nicht erforderlich ist, kann das Hinzufügen einiger visueller Elemente zu deinen Kursbeschreibungen sie für Teilnehmer:innen, die deinen Kurs durchsuchen, auffälliger machen. Du kannst Beispiele des fertigen Projekts oder Standbilder aus einer deiner Lektionen einwerfen.

Obwohl es für SEO nicht relevant ist, kann es nicht schaden, Links zu anderen relevanten Materialien in deiner Kursbeschreibung aufzunehmen, um sichtbar zu machen, was du als Kursleiter:innen anbietest. Erwäge, Folgendes hinzuzufügen:

  • Ein Link zu deiner persönlichen oder geschäftlichen Website, falls du eine hast und diese für das, was du auf Skillshare unterrichtest, relevant ist.
  • Links zu deinen anderen Kursen auf Skillshare.
  • Ein Link zurück zur primären Kategorieseite, die deinem Kursthema zugeordnet ist. Beispielsweise : skillshare.com/browse/fine-Art oder skillshare.com/browse/fotografie.

Ressourcen